Der Slam am 1. September

22/08/2009

Ankündigung , 11 Kommentare

Wie immer geht es um das große Ehren-Megaphon am Bande. Darum kämpfen unter anderen im September:

  • aus Hannover Tobias Kunze
  • aus Trier Dorian Steinhoff
  • aus Berlin Daniel Hoth
  • von um die Ecke Sebastian Lehmann
  • und du! Anmeldungen zum Mitmachen bis 20.15 Uhr an der Abendkasse.

Endlich wieder dabei: Moderator Marc-Uwe Kling. Unterstützt von Kolja Reichert.

Einlass 19.30, Beginn 20:30 Uhr.
Wie immer im Lido.

Kommen Sie zu gegebener Zeit.

11 Kommentare


#1 Ziron M. meint:

22. August 2009 20:32

Gibt's bei diesem Slam Finalrunden, sind also 2 Texte gefordert?

#2 Kolja meint:

22. August 2009 23:51

Ja. Es gibt drei Vorrunden und ein Finale. Zwei Texte reichen.

#3 f´haines mädchen meint:

31. August 2009 22:13

wann sollte man denn da spätestens aufkreuzen, damit man noch reinkann...wars bis jetzt jedes mal voll?

#4 Larsold meint:

01. September 2009 17:31

Es war nicht jedes Mal voll, aber das letzte Mal war ausverkauft. Vermutlich wird es heute nicht anders sein, darum würde ich versuchen vor 20 Uhr da zu sein.

#5 Ich will ja wirklich kein Groupie sein, aber meint:

02. September 2009 00:44

es war eine Verschwendung Maik an der Kasse sitzen zu lassen.

#6 Ralfing meint:

02. September 2009 09:44

Ich will ja kein Nörgler sein, aber die Moderation war ziemlich fürn Arsch gestern und die "ich komm grad ausm Flieger und hatte zwei Valium Begründung" einfach nur peinlich. Das Maik nur an der Kasse saß war tatsächlich sehr schade.

#7 ... meint:

02. September 2009 10:12

Die Moderatoren waren gut. Aber es ging zu weit keine Kängurugeschichten zu wollen! Das wäre gestern die Rettung an vielen Stellen gewesen... Warum war die Stimmung so mies und das Publikum so feindselig? Lag es an der Hitze? An der Tatsache, dass alle wirklichen Poetryslamfans (und Slammer an sich...) verreist waren oder was war der Grund?

#8 Ralfing meint:

02. September 2009 12:14

Stimmt, das (sehr junge) Publikum war komisch und die "merkwürdige Dame" die lauthals die Kängurugeschichte abgewirkt hat nur die Spitze des Eisberges. Ging ja schon los, dass anfangs gepfiffen wurde und zettelchen geschmissen weil es nicht losging. Denoch, eine etwas enthusastischere Moderation hätte die Stimmung gehoben, so wurde selbige aufgefangen und der Abend aus meiner Sicht ziemlich lustlos "über die Runden gebracht". Naja, ist ja auch egal. Insgesamt wars wieder sehr schön und die Finalisten hervorragend.

#9 Ari meint:

02. September 2009 14:34

Mir ist allgemeines Desinteresse und Respektlosigkeit schon beim vorletzten Kreuzbergslam aufgefallen. Vllt. war es zufällig nur in meiner Ecke so, weiß ich nicht, aber auf jeden Fall hatte man es nicht für nötig erachtet, die Gespräche einzustellen, während da jemand auf der Bühne steht. Ich geh erst seit einigen Monaten auf Slams, hab also noch nicht allzu viel Erfahrung. Vielleicht bin ich da etwas zu sensibel.

#10 Kimi meint:

16. September 2009 20:27

wann is jetz eigentlich der nächste slam? und wer moderiert??????????

#11 Torrent Suche meint:

23. Dezember 2009 11:03

Danke! Grundsätzlich teile ich Ihre Sicht, aber noch gibt es einige Fragen, die geltend gemacht werden. Grüße. [LINK=http://torrents.rapid4me.com/]search engine[/LINK]

In welchem Bezirk findet der Kreuzberg Slam statt? (Ja, es ist wirklich so einfach)